Blindes Stadionerlebnis

“Blindes Stadionerlebnis” in Kaiserslautern

Am Sonntag, den 02.04.2017, fand eine Veranstaltung der Telekom, die sich an blinde und sehbehinderte Menschen sowie an deren sehende Begleitpersonen richteten statt, bei der zwei Schüler (Kerstin und Julian) unserer Schule teilgenommen haben.

Die Aktion nannte sich “Blindes Stadionerlebnis”, wobei es sich um das Fußballspiel Kaiserslautern gegen Braunschweig (2. Bundesliga) in Kaiserslautern handelte. Wir trafen uns gegen 11.00 Uhr mit dem Organisationsteam und fuhren gemeinsam mit dem Shuttle-Bus zum Stadion. Da dieses auf einem kleinen Berg lag, mussten wir danach noch etwa 200 Stufen hochlaufen. Da wir ziemlich früh dort waren, hatten wir genug Zeit, uns alles anzuschauen. Unsere Sitzplätze befanden sich fast ganz oben, sodass man die Spieler wunderbar beim Aufwärmtraining beobachten konnte.

Fuer Alexandra war es eine vollkommen neue Erfahrung einem Pony so nahe kommen zu koennen

Die Schloss Schule Ilvesheim besucht den Milchhof Maas in Neubotzheim/ Ladenburg

Im Rahmen des Themas „Bauernhof“ hatten insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler der Grundstufe der Blindenschule in Ilvesheim in dieser Woche das besondere Erlebnis über 80 Kühen, fast 10 Kälbchen, aber auch dem Shetlandpony „Elli“ vom benachbarten Reitstall Schmitt, sowie zahlreichen Hühnern der Familie Wolf, gegenüber zu treten, sie zu streicheln, zu füttern sowie ihre Lebensgewohnheiten kennenzulernen.

JtfP Schwimmen

Schloss-Schule verpasst knapp das Treppchen beim Landesentscheid – Schwimmen

Erstmals war der Landesentscheid “Jugend-trainiert-für-Paralympics” fürs Schwimmen auch für blinde und sehbehinderte Teilnehmer ausgeschrieben. Das ließ sich die Schloss-Schule natürlich nicht zweimal sagen und fuhr mit einer Mannschaft Ende März zum Landesentscheid nach Heidelberg.

Aegypten Ausstellung

Einfach KOLOSSAL – Tagesausflug in eine Ägyptenausstellung

 

Wir sind mit der Klasse G 4/5 und der Klasse FÖ 4 mit dem Bus und mit dem Zug nach Karlsruhe ins Badische Landesmuseum in die Ausstellung “Ramses – Göttlicher Herrscher am Nil” gefahren. Das Museum bietet schon lang spezielle Führungen für blinde Menschen an.

Wir durften während der Führung tatsächlich mehrere originale Statuen von dem ägyptischen Pharao Ramses II. anfassen, aber mit Handschuhen. Die Handschuhe waren sehr dünn und man konnte deshalb trotzdem alles sehr gut fühlen.

Skip to content