Skip to main content

Schulkindergarten

Im Schulkindergarten der Schloss-Schule Ilvesheim werden sehbehinderte, hochgradig sehbehinderte und blinde Kindern auf den Schulbesuch vorbereitet, unabhängig von ihrem Entwicklungsstand oder medizinischen Erschwernissen.

Für den Besuch des Ganztageskindergartens erhebt das Land Baden-Württemberg keine Kosten.

Ziele und Aufgaben / Pädagogisches Konzept

Das Ziel unserer Angebote ist die individuelle Förderung sehgeschädigter Kindergartenkinder sowohl in Einzelbetreuung als auch in kleinen Gruppen. Die Räume des Schulkindergartens und der dazugehörende Spielplatz bieten durch ihre besondere Gestaltung einen anregenden Rahmen für die Förderung der Eigenaktivität sehbehinderter und blinder Kindergartenkinder.
Der Schulkindergarten ist Teil einer großen Schulgemeinschaft, an deren Aktivitäten auch die Kindergartenkinder wenn möglich eingebunden werden. Dieses breit gefächerte Angebot wird durch verschiedene außerschulische Aktivitäten in Lerngängen ergänzt. Die ausgebildeten Fachkräfte im Schulkindergarten gehen dabei auf die individuellen Förderbedürfnisse jedes einzelnen Kindes ein, um ein Höchstmaß an Teilhabe und Aktivität zu erreichen. Dabei arbeiten sie eng im interdisziplinären Team mit den Eltern zusammen:

Erziehung zur Selbstständigkeit und Mobilität

  • Förderung der Wahrnehmung mit dem Schwerpunkt der Förderung des verbliebenen Sehvermögens und des Tastsinnes
  • Motorische Förderung mit dem Schwerpunkt Bewegungserziehung
  • Wassergewöhnung im hauseigenen Schwimmbad
  • Förderung von Umwelterfahrungen und Begriffsbildung

Organisationsstruktur

Unser Team besteht aus Erziehern, Krankenschwestern, Heilpädagogen, Fachlehrern und Sonderschullehrern.

Ansprechpartner


Portrait Kontaktdaten
Inge Ziehmann
Telefon: 0621 4969 917
E-Mail: inge.ziehmann@sbbzint-ilv.kv.bwl.de