Skip to main content

Ilvesheimer Sportler erfolgreich beim Landesschulsportfest 2017

Traditionell findet kurz vor den Sommerferien alle zwei Jahre das Landesschulsportfest statt, bei dem alle Schulen mit dem Förderschwerpunkt Sehen aus Baden-Württemberg und Bayern im Dreikampf, Schwimmen, Basketball und Goalball gegeneinander antreten.

Für den diesjährigen Wettkampf fuhren elf Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen aus Ilvesheim gemeinsam mit ihren Sportlehrern Daniel Platte und Jessica Bahr nach Würzburg.

Doch der erste Wettkampftag, für den der Dreikampf der Leichtathletik auf dem Programm stand, fiel sprichwörtlich fast ins Wasser. Starke Regenfälle führten dazu, dass der Weitsprung aus Sicherheitsgründen gestrichen wurde, sodass lediglich ein Zweikampf in den Disziplinen Laufen und Werfen stattfinden konnte. Unsere Sportlerinnen und Sportler ließen sich durch den Regen und die Regeländerung aber nicht beirren. Leonie konnte mit einer starken Leistung über 800m bei ihrer ersten Teilnahme am Landesschulsportfest den dritten Platz in der Leichtathletik in ihrer Altersklasse einfahren. Ebenso Sophie, eine erfahrene Starterin beim Landesschulsportfest, konnte die Bronze-Medaille nach Ilvesheim bringen. Daniel sicherte Ilvesheim bei den Jungen in der ältesten Wettkampfgruppe die Silbermedaille. Marco und Julia konnten ihrer Wettkampfklasse sogar zwei Goldmedaillen nach Ilvesheim bringen. Darüber hinaus wurde Marco als punktbester blinder Leichtathlet geehrt!

Nach dem etwas feuchten Start in das Landesschulsportfest standen nach der Übernachtung in der Jugendherberge am nächsten Tag die Wettkämpfe im Schwimmen und Goalball an. Leonie, Dana und Jan gingen für die Schloss-Schule im Schwimmbecken an den Start. Dabei schwamm Jan – sowohl im Freistil als auch beim Brustschwimmen – über die 25 Meter aufs Treppchen und holte sich in beiden Fälle die Bronze-Medaille!

Auch die Goalballer konnten sich Edelmetall sichern: Die Mädels-Mannschaft, bestehend aus Julia, Sophie, Renée und Celina, konnten die Teams aus Mannheim und Unterschleißheim schlagen, nur gegen die Goalballerinnen aus Nürnberg hatte man knapp das Nachsehen und landete somit auf dem zweiten Platz!

Unsere Jungs (Daniel, Marco, Lasse und Yasin) schlugen beide Kontrahenten – Unterschleißheim und Würzburg – souverän und sicherten sich den ersten Platz!

Mit 3 mal Gold, 2 mal Silber und 4 mal Bronze im Gepäck trat man nach zwei sportlichen Tagen glücklich und erschöpft die Heimreise an. Mal sehen, ob wir diesen Medaillenspiegel beim Landesschulsportfest 2019 in Stuttgart halten können…

(Jessica Bahr)