Blick von der Bungalowiese zum Schloss im Maerz

Weihnachtsmarktbesuch 2014 der GH6a

Wie jedes Jahr machten wir uns in der Adventszeit auf, um einen Weihnachtsmarkt in der Region zu besuchen. Dieses Jahr fiel unsere Wahl auf Mannheim. Wir starteten am Donnerstag, 04.12 um 10 Uhr von Ilvesheim mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, da bereits dies uns vielfältige Lernanlässe bietet.

In der Stadt angekommen, begann gegen 11 Uhr die Erkundung des Paradeplatzes. Dort waren märchenhafte Stationen aufgebaut, die uns zum Staunen einluden. Besonders das Märchen Aschenputtel faszinierte uns.

Durch eine witzige Stimme angelockt, entdeckten wir, stellt euch vor, einen sprechenden Elch. Dieser erzählte auf “monnemerisch” Witze, kleine Anekdoten und auch Singen konnte “Manni”. “Driving home for christmas” lud uns dann auch unmissverständlich zum Mitwippen, Hüpfen und Mitsummen ein.

Wir staunten nicht schlecht, als eine Frau, die uns beim Erkunden des “Märchenwaldes”, mit einer Tüte süßen Schokowaffeln überraschte und uns “Fröhliche Weihnachten” wünschte. Vielen Dank!

Nachdem wir uns dann endlich vom Paradeplatz trennen konnten, ging es weiter zum nächsten Weihnachtsmarkt hinter dem Modehaus Engelhorn.

Dort war es dann auch Zeit, sich Gedanken über das Mittagessen zu machen: Jeder durfte sich einen Überblick (…immer der Nase nach(:)über das Essensangebot machen, bevor kräftig Flammkuchen, Feuerwurst, Folienkartoffel oder Pommes gekauft wurden. Ein Schüler unserer Klasse bekam von netten Standbesitzern sein püriertes Essen von zu Hause gewärmt, so dass alle bestens nach ihren Bedürfnis versorgt waren.

Nach einem wärmenden Kinderpunsch haben wir die wunderschönen Stände angeschaut und sind mit dem ein oder anderen Verkäufer ins Gespräch gekommen. Manche Verkäufer gaben uns Dinge zum Tasten, Riechen oder Schmecken, das ist für uns alle sehr wichtig, denn wir lernen vom Greifen zum Begreifen.

Nachdem unsere Lehrerinnen ihre Uhren gecheckt hatten, das Mittagessen etwas verdaut war, war klar, dass wir weiter zum Weihnachtsmarkt am Wasserturm gehen sollten: Verschiedene Karussells ausprobieren! Alle waren sehr begeistert und überwanden teilweise leichte Ängste, toll!

Mit vielen Eindrücken waren wir gegen 15.30 Uhr zurück in Ilvesheim und klar ist: Nächstes Jahr in der Adventszeit: Weihnachtsmarktbesuch in der Metropolregion Rhein-Neckar!

Die GH6a

Skip to content