Skip to main content

Abschlussfahrt der Realschulabschlussklasse 2017 nach Hamburg

Am Montag, den 17.07.2017 ist die Abschlussklasse der Realschule nach Hamburg gefahren. Daran teilgenommen haben: Daniel, Moritz, Paul, Eileen, Nicolas, Nina, Julian und Chiara. An Begleitpersonen dabei waren Frau Kristen, Frau Born, Frau Detrois und Herr Wolfsteiner.

Am Montagmorgen sind wir alle zusammen vom Mannheimer Hauptbahnhof aus mit dem ICE nach Hamburg gefahren. Anschließend hatten wir kurz für uns Zeit, um unser Gepäck in die Zimmer zu bringen, wie uns kurz auszuruhen. Abends sind wir dann alle nochmal zum Hamburger Hauptbahnhof gefahren, da wir noch was essen wollten. Dort hat sich die Gruppe dann getrennt und es sind dann jeweils kleinere Gruppen an Schüler konnten essen gehen wo sie wollten.

Dienstags haben wir uns Hamburg angeschaut, dazu gehört natürlich dann auch eine Hafenrundfahrt. Anschließend haben wir uns noch die City angeschaut und waren in der Shoppingmeile Hamburgs, wo wir uns auch in mehreren kleinen Gruppen aufgeteilt haben. Am Abend ist noch eine kleine Gruppe von Schülern und Lehrern losgezogen.

Am Mittwoch haben wir uns die Hafencity angeschaut. Dort haben wir uns dann bis nachmittags aufgehalten. Am Nachmittag hatten wir eine Führung im Hamburger Dungeon. Wir sind durch dunkle enge Gänge durchgeführt worden und hatten sehr viel Spaß. Anschließend haben wir an demselben Abend noch die Elbphilamonie besichtigt.

Da am Donnerstag das Wetter nicht so gut war, hatten wir die Auswahl zwischen dem Panoptikum(Wachsfiguren Kabinett)und dem U-Boot Museum.

Frau Kristen und Frau Born sind dann mit ein paar Schülern ins Panoptikum gegangen und haben dort zum Beispiel Michael Schuhmacher, Adenauer und die Queen angetroffen. Es waren aber auch aktuelle Stars ausgestellt.

Frau Detrois und Herr Wolfsteiner sind mit den restlichen Schülern, die nicht in das Panoptikum wollten in das U- Boot Museum gegangen. Dort hat die Gruppe an einer interessanten Führung teilgenommen und sehr viel Spannendes über das U-Boot erfahren.

Am Abend ist eine Gruppe zusammen mit Herr Wolfsteiner und Frau Detrois ins Trivoli gegangen, um sich das Musical „Die Heiße Ecke“ anzuschauen. Während die eine Gruppe im Musical war ist die andere Gruppe mit Frau Born und Frau Kristen was essen gegangen. Beide Gruppen hatten ihren Spaß.

Am Freitagmorgen ist die gesamte Gruppe früh aufgestanden, da die Rückreise anstand. Die Rückfahrt war Turbulent, da unser ICE kaputtging und wir auf mehrere Ersatzzücke aufgeteilt wurden. Letzten Endes kamen wir mit viel Verspätung, aber wohlbehalten wieder zuhause an. Es war eine sehr schöne und abwechslungsreiche Abschlussfahrt!

Chiara Nadolny, Schülerin der Klasse R10a