Skip to main content

Musik in aller Welt

Im Rahmen ihres Projektes „Musik in aller Welt“ des Teams H1 hat am 18.11.2016 der bekannte Percussionist Peter Hinze, der zur Zeit besonders mit „Neckar Ganga“ erfolgreich ist, Trommeln aus aller Welt vorgestellt. 

Die älteste Trommel der Welt, die einfache Rahmentrommel, kam dabei genau so zum Einsatz wie die neueste bekannte Trommel, die deutlich komplexere „Hang“, welche aus Jamaikatrommeln entwickelt wurde.
Darüber hinaus hörten die Schülerinnen und Schüler sehr gespannt zu, wie der Profi-Musiker faszinierende Klänge aus Djembe, Darbuka, Bongos & Co entlocken konnte. Mit großer Aufmerksamkeit und wachsender Begeisterung haben sie das auditive Geschehen verfolgt. Besonders als sie selbst alle Instrumente ausprobieren konnten, war die Freude, Faszination und das Interesse sehr ausgeprägt. Bei der Abschließenden Jam-Session konnten einige Kinder zeigen, welche rhythmischen Fähigkeiten in ihnen steckten. Einmal mehr zeigte sich: Zum erfolgreichen Musizieren ist gutes Sehen nicht so wichtig wie Gefühl und Fingerfertigkeit.
(Oliver Mielke)