Skip to main content

„Spurensuche“ Impressionen vom Frühlingsfest der Frühförderung am 16. April 2016

Am Samstag, den 16.4. um 10.00 Uhr war es wieder soweit:

13 Familien trafen sich im Hufeisen-Gebäude der Schloss-Schule um einen schönen Tag miteinander zu verbringen.

Das Programm begann nach einem Begrüßungslied mit 4 spannenden Workshops:

1.) Es konnten Tierspuren entdeckt und den entsprechenden Tieren zugeordnet werden. Tiermodelle zum Anschauen waren genauso vorhanden wie Tiergeräusche. Selbstverständlich haben wir auch selbst Spuren hinterlassen – fast kein Kind ist ohne seinen Handabdruck in Salzteig nach Hause gegangen.

2.) In einem weiteren Workshop stand das gemeinsame und das freie Spielen im Vordergrund. Anschließend an das Singspiel vom “ Häslein in der Grube “ konnten die Kinder ein kleines Kaninchen und ein Zwergangorakaninchen auf den Arm nehmen, füttern und streicheln sowie das Modell eines Hasen erkunden. Danach gab es im Kindergarten viel zu entdecken, es wurde gespielt, gesungen, geklettert.

3.) Bei einem basalen Angebot im SI-Raum war das beleuchtete Bällchenbad für Eltern und Kinder der Renner. Sehr wohl fühlten sich die Kleinen auch in der großen Schaukel oder in der Tonne. Anderen gefiel es sehr, im Linsen-oder Bohnenbad zu wühlen. Die großen Mädels konnten gar nicht genug von der Rollenrutsche kriegen.

4.) „KunstSpuren – ein Angebot mit Farben, Natur und Spielmaterial“ Unter diesem Motto konnten Eltern, Kinder und Geschwisterkinder kreativ tätig werden. Den Eltern standen unterschiedlichste Materialien zur Verfügung, um in einer Runde mit viel Gesprächen und Austausch aus einem einfachen Schuhkarton einen spannenden, kleinen Raum zu gestalten, der vom Nachwuchs bespielt und erkundet werden konnte.

Die Kinder konnten sich mit duftenden und essbaren Pflanzen beschäftigen. Sie konnten die Pflanzen ertasten, riechen und auch mal probieren. Wenn sie ihre Lieblingspflanzen ausgesucht hatten, wurden diese mit Farben eingewalzt und abgedruckt.

Nach einem Mittagessen-Buffet, das von den Eltern mit köstlichen Salaten und leckerem Kuchen bereichert wurde, war zum einen Zeit für Gespräche und zum anderen bestand die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten des Schulkindergartens genauer anzuschauen.

Das Frühlingsfest endete mit einen ruhigen Abschlusstanz zu den Klängen von Pachelbels Kanon in der Sporthalle, bei dem frühlingsbunte Chiffontücher eingesetzt wurden.

Uns Frühförderern hat dieser Tag sehr gefallen und wir freuen uns jetzt schon auf das Frühlingsfest im kommenden Jahr!