Skip to main content

Theaterbesuch in Karlsruhe als Höhepunkt des Unterrichtsprojektes „Freundschaft und Vertrauen“ im Religionsunterricht der Klasse GG1

Am Mittwoch, den 17.02.2016 besuchten die Erstklässler das Puppentheater „marotte“, um sich die Inszenierung des Stückes „Ein Schaf fürs Leben“ anzuschauen.

Die hinreißende Geschichte, die derzeit Inhalt des Religionsunterrichtes ist, handelt über eine Begegnung der besonderen Art: Ein hungriger Wolf stapft durch die kalte Winternacht und findet in einem Stall ein argloses Schaf vor. Dieses bietet dem Wolf sehr gastfreundlich von seinen Wintervorräten an: Heu, Hafer und altes Brot- doch der Wolf möchte Fleisch essen und lockt daher das Schaf mit der Einladung zu einer Schlittenfahrt in die Nacht hinaus…Nach manchen Erlebnissen und Erfahrungen gerät der Menüplan aber durcheinander und der Ausflug nimmt eine Wende….

Die Geschichte zeigt, was möglich ist, wenn man bereit ist, seine vorgefertigte Meinung zu hinterfragen. Entscheidungen, die mit Verstand und Herz getroffen werden, ermöglichen ein Umdenken, ein reflektiertes Handeln und letzten Endes stiften sie Frieden.