Skip to main content

Triathlon-Trainingslager ein voller Erfolg!

Vergangenes Wochenende war es wieder so weit: Das alljährliche barrierefreie Trainingslager der Triathleten stand im Terminkalender der Schloss-Schule Ilvesheim. Gemeinsam mit 3 weiteren sehgeschädigten Sportlern und einem Rollstuhlfahrer trainierten unsere 5 Triathleten für die anstehenden Wettkämpfe in Ladenburg und Heidelberg.

Am Freitag startete das Trainingslager mit einem besonderen Training: Da einige Athleten bald zu alt für Jugendwettkämpfe werden, musste dringend das Seeschwimmen mit dem Guide geübt werden. Also ging es mit besagten Guides und einer handvoll Neopren-Anzüge an den Heddesheimer Badesee, an dem dann das Landstarten sowie das gemeinsame Schwimmen mit Verbindung zum Guide geübt wurde. Von dieser Einheit ziemlich müde ging es dann zurück an die Schule und nach dem Abendessen zügig ins Bett.

Denn schließlich wollte man für den Samstag fit sein: Nach dem vormittäglichen Schwimm- und Kraultraining in der Schloss-Schule ging es nach einer Stärkung mit den Guides weiter: mit den Tandems gab es eine Tour nach Ladenburg ins Stadion, um dort das Wechseln – die sogenannte vierte Disziplin – zu üben. Nach einem anschließendem Lauftraining musste man natürlich als zusätzliche Trainingseinheit noch nach “Hause” radeln. Nach dem Abendessen wurde gemeinsam beim Deutschland-Spiel mitgefiebert und nach dem Last-Minute-Sieg gingen alle zufrieden und müde ins Bett.

Sonntagmorgens gab es noch ein letztes Schwimmtraining, bevor dann alle nach Mannheim zur Junioren-Gala ins Michael-Hoffmann-Stadion fuhren. Gemeinsam mit den Nachwuchstalenten konnten unsere Triathleten in einer Staffel zeigen, was sie können! Ein gelungener Abschluss für ein schönes, wenn auch anstrengendes, Wochenende!

Ein großer Dank geht an die zahlreichen Helfer (auf und um den Sportplatz!), ohne die das Durchführen eines solchen Trainingslagers nicht möglich wäre!

(Jessica Bahr)