Skip to main content

Vorleseaktion im Bungalow

Der Bundesweite Vorlesetag von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der DB Stiftung findet seit vielen Jahren immer am dritten Freitag im November statt.

Die Grundschulklasse 4/5 nahm diesen Tag zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Walz zum Anlass, der ersten Klasse der Abteilung für Geistigbehinderte vorzulesen.

Die vorgelesene Quatschgeschichte über Quendolins qualvollen Tag sorgte nach wenigen Sätzen für eine aufmerksame Stille und das Interesse der Erstklässler konnte man förmlich am Gesicht ablesen.

An der einen oder anderen Stelle wurde gelacht oder gerätselt, wie es denn nun in der Geschichte von Quendolin und ihrem kleinen Bruder Quentin weiter gehen könnte.

Die „großen“ Grundschüler, die gegenüber der ersten Klasse ihren Klassenraum haben, sorgten mit ihrem Vorlesen für eine positive, abteilungsübergreifende Begegnung, denn „Vorlesen stärkt Zusammenhalt“.

Die Klasse G4-5 liest uns die Geschichte vor Jeder Schüler liest einen Abschnitt, auch Julia Jona aus der GG1 ist sehr an der Punktschrift interessiert