Skip to main content

Die GG2 zu Besuch auf den Obstfeldern Großsachsens

Im Rahmen des Themas „Heimische Obstsorten“ hatten insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler der Grundstufe der Blindenschule in Ilvesheim in dieser Woche das besondere Erlebnis sich auf unzähligen Hektar Acker die verschiedensten Obstsorten in den unterschiedlichsten Stadien anzuschauen, zu ertasten und vor allem zu schmecken.

Schon beim Öffnen der Bustüren war die Spannung, vor allem wegen der vielen Geräte, Traktoren, Gabelstabler und der insgesamt ungewohnten Umgebung sehr hoch.

Zusammen erkundete man die Kirschplantagen sowie die Apfel- und Birnenreihen des Obsthof Stein’s, der auch frisch gepressten Apfelsaft sowie leckere, tiefrote Kirschen zum gemeinsamen Frühstück zur Verfügung stellte.Anschließend ging es durch die Folienhäuser des Erdbeerhofes Weingärtner. Der Geruch und die frischen Erdbeeren waren bei allen das Highlight des Tages. Alle schlugen sich die Bäuche voll und bei dem ein oder anderen war die Verkostung nicht nur um die Mundpartie sondern auch am ganzen Körper sichtbar.

Die Johannisbeeren waren durch ihre Säure ein starkes Kontrastprogramm, was aber niemanden störte. Allein die Tatsache, dass die Himbeeren noch nicht reif, sondern noch klein und grün waren, hinterließ einige Fragezeichen in den Gesichtern.

Abschließend eroberte man noch den Obsthof Bitzel und dessen großen Flächen mit viel Elan und Freude.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern – allen voran dem Obsthof Stein, der uns diesen tollen und eindrucksvollen Ausflug erst ermöglicht hat.

(Die GG2 aus Ilvesheim)