Skip to main content

Hausinternes Sportfest der Schloss-Schule 2014

Am Mittwoch, dem 04.06.2014, fand unser schulinternes Sportfest statt. Dabei standen vor allem der Spaß und das Erreichen neuer Bestleistungen im Vordergrund. Während die Mehrfachbehinderten bei der Spaßolympiade auf dem Gelände blieben, machten sich die Schüler der Schlossabteilung (Blinde und Sehbehinderte ohne weitere Behinderungen) nach dem Anzünden des „Olympiafeuers“, einer Feuerschale, die auf dem Festplatz stand, auf den Weg zum Ilvesheimer Sportplatz. Hier maßen sie sich in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf, Kugelstoßen und 50-Meter bzw. für die älteren im 100-Metersprint. Nach einer Frühstückspause und der Ankunft auf dem Schulgelände wurden noch Wettbewerbe im 1000- und 5000-Meterlauf ausgetragen.

Aber auch die Mehrfachbehinderten hatten ihren Spaß: Beim Ringen konnten sie ihre Kräfte messen, beim Balancieren auf der Slackline konnte das Gleichgewicht trainiert werden und beim schulinternen „Marathon“ konnten sich selbst die Rollstuhlfahrer beweisen.

Nach dem Mittagessen fand die Siegerehrung statt. Die Mehrfachbehinderten bekamen für besonders tolle Leistungen Urkunden, für die besten Sportler der Schlossabteilung gab es Medaillen und Pokale. Z.B. schaffte der beste 5000-Meter-Läufer die 5000 Meter in knapp 21 Minuten und die schnellste 1000-Meter-Läuferin brauchte gerade einmal etwas mehr als vier Minuten.

Aber auch die übrigen Schüler, die keine Medaillen bzw. Urkunden erhalten hatten, waren zufrieden, denn es hat sehr viel Spaß gemacht.

Kerstin Peters