Skip to main content

Herbst im Luisenpark – und die Klasse 1/2 war mittendrin

Am 26.10. war es soweit: die Klasse GF 1/2 machte sich mit Frau Kießling, Frau Rothhardt und Herrn Moser bei durchwachsenem Wetter auf den Weg in den Luisenpark, um zu erfahren, wie der Herbst die Natur verändert. Alle waren warm und regensicher angezogen. Zunächst fuhren wir mit dem Bus und der Straßenbahn – das war schon sehr spannend und aufregend! Als wir im Luisenpark ankamen, konnten wir den Herbst gleich deutlich erfahren: überall lagen gelbe, braune und rote, nasse und welke, kleine und große Blätter herum. Der Herbstwind hatte außerdem auch kleine Äste auf den Boden gefegt. Herr Moser zeigte uns die Rinde und Früchte von Platanen; die sind ganz schön stachelig! Außerdem fanden wir noch große Ahornblätter und auch die Früchte vom Ahorn. Dann wurde es aber Zeit zum Frühstücken. Wir suchten uns zwei Bänke und picknickten. Alle hatten viele leckere Sachen dabei. Nachdem wir uns gestärkt hatten, wollten wir uns noch den Spielplatz anschauen. Frau Rothhardt entdeckte auf dem Weg dahin zwei Wackelbrücken – die mussten wir natürlich ausprobieren! Durch den Regen waren sie teilweise sehr rutschig – 2 von uns haben sich auf ihren Po gesetzt. Wer?? Das verraten wir nicht!!! Wir sind aber alle heile auf der großen Wiese angekommen, auf der mehrere Spielgeräte standen. Es gab einen großes Holzgebäude aus lauter Stufen und Rampen. Das war echt spannend und wir haben uns vorgestellt, dass es ein Schiff ist: mit einem Ausguck ganz oben und einer Kajüte im unteren Bereich. Außerdem gab es noch eine Seilbahn. Leider ging die Zeit sehr schnell vorbei und wir mussten uns wieder auf den Weg zur Schule machen, um passend zum Mittagessen wieder in Ilvesheim zu sein. Es war ein toller Ausflug – und nass geworden sind wir auch nicht!!

(Ina Rothhardt)