Skip to main content

Ilvesheimer Goalballer debütieren mit Erfolg in der 2. Goalball-Bundesliga

Ende März fand in Düsseldorf der Spieltag der zweiten Goalball-Bundesliga West statt. Neben der recht erfolgreichen Vereinsmannschaft der SpVgg 03 Ilvesheim, die die letzten Jahre immer knapp den Aufstieg verfehlt hatte, war erstmalig eine Schulmannschaft der Schloss-Schule, bestehend aus drei Schülerinnen und Schülern sowie einer Lehrerin, am Start. Bei diesem und den beiden weiteren regionalen Spieltagen geht es um den Einzug für den finalen Spieltag der zweiten Goalball-Bundesliga am 25. Mai in Ilvesheim, dessen Gewinner dann in die erste Goalball-Bundesliga aufsteigt.

Gegen das Vereinsteam aus Ilvesheim rechnete sich die Schulmannschaft wenig Chancen aus, war sie doch als klarer Favorit benannt und im Gegensatz zur Schulmannschaft sehr turnier- und wettkampferfahren, sowie mit 4 Jugendnationalspielern bestückt. Für das junge Schul-Team aus Ilvesheim ging es vorrangig darum, Turniererfahrung zu sammeln und sich für den Wettkampf im Mai in Berlin, dem Bundesentscheid „Jugend trainiert für Paralympics“ im Goalball, fit zu machen.

Sowohl das Hin- als auch das Rückrundenspiel gewann die Vereinsmannschaft mit Spielabbruch, also mit 10 Toren Differenz, gegen die Schulmannschaft. Diese Spielabbrüche konnte die Vereinsmannschaft auch gegen das Team aus Düsseldorf durchziehen und war damit konkurrenzlos Sieger des Spieltages und damit qualifiziert. Dementsprechend kämpfte das Schulteam gegen das Team aus Düsseldorf um den zweiten Startplatz für den finalen Spieltag.

Im ersten Spiel gegen Düsseldorf gelang dem Schulteam die Überraschung: mit einem klaren 17:12 Sieg konnte sich das Schulteam gegen die Düsseldorfer durchsetzen und schöpfte Hoffnung, doch das Finale spielen zu dürfen. Im Rückrundenspiel, dem vierten Spiel für die Ilvesheimer, das sie direkt im Anschluss an das Spiel gegen die Vereinsmannschaft spielen musste, war die Luft etwas draußen. Die etwas besser ausgeruhten Düsseldorfer lagen besser in der Abwehr und die Würfe der Ilvesheimer verloren zusehends an Kraft. Lange war das Spiel spannend, aber gegen Ende konnte sich Düsseldorf mit 10:6 einen Vorsprung erspielen. Doch die Ilvesheimer gaben noch einmal alles, konzentrierten sich in der Defense und konnten mit einem weiteren Tor den 7:10 Endstand herstellen. Dies bedeutete, dass die Schulmannschaft hinter der Vereinsmannschaft auf dem zweiten Platz landete, da sie die bessere Torbilanz aufzuweisen hatte. Ein sehr großer Erfolg für das junge Team!

Nun sind wir gespannt auf den 25. Mai, an dem entschieden wird, welches der 6 Teams in die erste Goalball-Bundesliga aufsteigen wird!

Für die Vereinsmannschaft SpVgg 03 Ilvesheim spielten: Daniel Arendar, Atilla Azgin, Marco Seeger, Sophie Kaudewitz und Lasse Hasselbring.

Für die Schulmannschaft Schloss-Schule Ilvesheim spielten: Yasin Popal, Adrian Pfeffer, Reem Aldiab und Jessica Bahr