Skip to main content

Im Insektenkrimi

Wir sind mit Frau Krammer und Herr Schlegel am 23. Oktober mit der Straßenbahn zum Theater in Heidelberg gefahren und das Theaterstück hieß „Die Wanze“.

Das interessante am Theatergebäude war, dass es eigentlich ein Gewächshaus war (nämlich der Botanische Garten)- aber es wurde ausnahmsweise dem Theater überlassen.

Wir sind in das interessant riechende Theatergebäude zuerst reingelassen worden (obwohl wir ein bisschen später kamen als andere).

Nun gingen wir an unseren Platz, den unsere Lehrer schon für uns reserviert hatten – direkt am Teich!

Außer uns passte nur noch eine andere, große Klasse ins Theater.

Am besten hat uns gefallen, als die Wanze gegen Wespen, Spinnen und Ameisen gekämpft hat und wie sie dann ins Wasser gesprungen ist – und es war lustig, dass wir alle nass geworden sind. Es war auch toll, als die Wanze im Wasser lag und Cocktails getrunken hat. Oder das Geräusch als die Wanze die Spinne besiegte!!

Das Stück war gut für Blinde geeignet, weil alles gesagt wurde. Sehr interessant war auch, dass nur ein Schauspieler alle Rollen gespielt hat und wie er seine Stimme verstellen konnte.

Jetzt erzählen wir euch noch ein bisschen von dem Stück.

It’s a prank!  – wir erzählen euch die Geschichte nicht, sonst gebt ihr ja kein Geld mehr aus, um das Stück selbst zu sehen!

(Klasse R5)