Skip to main content

Pavillon A besucht einen Theater – Workshop

Am Mittwoch, dem 21.12.2016 startete der gesamte Pavillon A der Schlossschule in Richtung Heidelberg zum Theater-Workshop. Da in den vergangenen Wochen im Rahmen des Unterrichts das Buch „Weihnachten im Stall“ gelesen, besprochen, inhaltlich bearbeitet und streckenweise auch dramaturgisch dargestellt worden war und in den Wochen nach den Weihnachtsferien das Theaterspielen als solches auf dem Plan stehen wird, stellte der Ausflug in jeder Hinsicht einen schönen, abwechslungsreichen und lehrreichen Höhepunkt dar.

Um 9.15 Uhr erreichten die beiden Klassen den Zwinger in Heidelberg und wurden herzlich von den Theaterpädagoginnen begrüßt. Im Theater fand zuerst eine Begrüßungsrunde statt. Nicht nur mit Nennen der Namen, eine Bewegung sollte als Begleitung des Namens ausgeführt werden. Die anderen sollten anschließend diese imitieren.

Die gesamten 90 Minuten hatten das Thema „Winter und Weihnachten“. Gleich nach der Begrüßungsrunde durfte jeder sich selber mit einer Massage aufwecken. Dabei stellte sich jeder vor, dass er sich mit Schnee einmassierte und anschließend den Schnee wieder vom Körper abrieb.

Sehr lustig war die Übung zum „Geräusche-Bonbon“. Eine Person nahm das Bonbon in den Mund und produzierte ein Geräusch mit dem Mund. Der Reihe nach entstanden die lustigsten Geräusche. In der zweiten Runde wurde ein „Bewegungs-Bonbon“ weiter gegeben.

Schon mitten im Thema folgte ein Spiel mit Musik. Alle Personen sollten sich in einer bestimmten Gangart durch den Raum bewegen (Stapfen durch tiefen Schnee, Eislaufen, Spazieren durch Winterlandschaft etc.). Bei Stopp mussten alle schlagartig einfrieren.

Das Darstellende Spiel mit einem Gegenstand weckte die Kreativität bei den Schülern. Aus einer Tapetenrolle wurde plötzlich eine Zahnbürste oder eine Silvesterkracher. Alle hatten gute Ideen.

Auch Bilder konnten wir mit mehreren Personen darstellen und ein Pantomime Spiel rundete den gelungenen Vormittag ab.

Die Schüler waren mit großer Konzentration dabei und hatten jede Menge Spaß. Jetzt freuen sich alle auf die neue Unterrichtseinheit, in welcher das Theaterspielen ganz vorne stehen wird.

Den Theater-Workshop können wir auf jeden Fall allen weiter empfehlen.

(Jutta Keck-Leupold)