Skip to main content

Postdienst

Wie es zum Postdienst kam:

Am 09.11.2017 hatten die Schülerfirma Kompass und die Klasse FH das erste Treffen vereinbart. Dieses Treffen wurde deswegen vereinbart, weil wir mitbekommen haben, dass die Schülerfirma Kompass zu wenige Leute hatte, um den Postdienst jeden Tag zu übernehmen. Wir sind auf die Idee gekommen ihnen zu helfen. Es wurde besprochen, dass wir 3 Wochen lang auf Probezeit den Postdienst machen dürfen.

Der Vertrag:

Am 01.02.2018 war der Tag der Entscheidung. Wir haben uns wieder mit der Schülerfirma Kompass getroffen und haben besprochen, was uns gefallen hat, zum Beispiel, dass die Leute nett waren und dass wir den Bürgermeister kennengelernt haben und vieles mehr. Nachdem sie den Vertrag durchgelesen und besprochen haben, hat die  Schülerfirma Kompass eine Rückmeldung gegeben, die sehr gut war. Danach hat der jeweilige Klassensprecher unterschrieben und die Hand gegeben.

Erklärung zum Postdienst:

Jeden Donnerstag und Freitag übernehmen wir den Postdienst. Es gehen immer 2 Leute zusammen mit Begleitung eines Erwachsenen, aber wenn jemand einen Ausgehschein besitzt, darf er ohne Begleitung losgehen. Man muss aber Armbinden anziehen, ob mit oder ohne Begleitung. Danach geht das Team zu der Poststelle und holt eine Tasche mit Briefen ab. Diese Tasche bringen wir ins Rathaus, geben die Post in einem Büro ab und nehmen neue Briefe mit. Am Ende gehen wir wieder zur Poststelle zurück und geben die Post vom Rathaus ab. Zuletzt stellen wir die Tasche in die Ecke und gehen zurück ins Klassenzimmer. Dort füllen wir einen Zettel mit Datum und Name des Teams aus und verstauen sie in unserem Post-Ordner.

(Geschrieben von Luca, vom Klassensprecher der Klasse FH: Maximilian – vom stellvertretenden Klassensprecher: Luca und der  Firmensprecherin der Schülerfirma Kompass: Ayline)