Skip to main content

Sportfest 2017

Am Mittwoch, dem 31.05.2017, fand unser alljährliches Schulsportfest statt.
Wie immer wurden die Wettkämpfe feierlich mit Musik, selbst gestalteten Fahnen und dem Anzünden der Feuerschale eröffnet. Danach gab es zwei große Gruppen:

Rund 70 Schülerinnen und Schüler, die insbesondere in der Abteilung für Mehrfachbehinderte unterrichtet wurden, nahmen an der Spaß-Olympiade auf dem Schulgelände teil. Dabei gab es viele verschiedene Stationen wie das Tonnenrollen, das Balancieren einer großen Weltkugel durch einen Parcours oder ringen. Es gab aber neben einigen neuen Stationen auch traditionelle Aktionen wie den Schul-Marathon. Dabei gab es vier verschiedene Wertungen:

Diejenigen, die im Rollstuhl saßen und geschoben wurden, diejenigen, die selbst mit dem Rollstuhl fuhren, diejenigen, die mit einer Begleitperson zusammen liefen und diejenigen, die alleine liefen. Die übrigen Schülerinnen und Schüler der Grund-, Haupt- und Realschule machten sich auf den Weg zum Ilvesheimer Gemeindesportplatz, um sich dort in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Werfen bzw. Kugelstoßen zu messen. Diese Dinge wurden zuvor im Sportunterricht geübt. Wieder auf dem Schulgelände, machten 45 der 65 „Gemeindesportplatz-Schülerinnen und -Schüler noch beim 1000- oder
5000-Meter-Lauf mit. Einige versuchten, den Schulrekord zu brechen, was auch ziemlich gut gelang. Im Großen und Ganzen waren alle mit ihren Leistungen zufrieden.

Am Nachmittag gab es dann noch die Siegerehrung, auf der, wie jedes Mal, viele Medaillen und Urkunden vergeben wurden. Danach gab es für jeden ein Eis.

Das Sportfest war wie immer ein Ereignis, das für Abwechslung sorgte und den Unterrichtsalltag auflockerte – und bei dem tollen Wetter macht Sport doch gleich viel mehr Spaß!

(Kerstin Peters, Schülerin der R9)